Labor Soziokultur

Labor Soziokultur 3.0 – im Dialog
Bereits seit Mitte 2020 tüfteln wir am 3. Labor Soziokultur.

Wie kann die Soziokultur gestärkt und Wirksamkeit sichtbar gemacht werden? Mit wem müssen Fachpersonen in Dialog treten? Welche Aktionen und Interventionen können diese Dialoge unterstützen?

Soziokultur Schweiz, die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, AvenirSocial und die Höhere Fachschule für Gemeindeanimation organisieren das 3. Labor Soziokultur erneut gemeinsam. Sie schliessen damit im Jahr 2022 die Trilogie «Stärkung gegen Innen» (2014) und «Sichtbarkeit denken & schaffen» (2019) mit dem «Labor Soziokultur 3.0 – im Dialog» ab.

Das Labor Soziokultur 3.0 ist ein Experiment in vier Schritten, Überblick.
Änderungen vorbehalten, nach jeder Phase wird das weitere Vorgehen entsprechend angepasst.

Dienstag, 16. März 2021: Info-Anlass
Online Info-Anlass hat erfolgreich stattgefunden.
Ergebnisse aus dem Info-Anlass

Dienstag, 24. August 2021: Kick-off Veranstaltung
Wir tüfteln gemeinsam weiter und gehen in den ersten Schritt, das decide together. Jetzt werden Dialog-Themen für potentielle Interessensgruppen (IG) ausgelotet, konkrete Diskussionen in den Gruppen geführt, offene Fragen geklärt und erste IGs gebildet.
Details/ Einladung

Einblick in die Arbeit der IGs (Stand November 2021)

November 2021 bis März 2022: Im Dialog
Die Interessengruppen haben das Ziel, mit Partner*innen (Vertretende aus Politik, Behörden, Stiftungen, Verbänden, Medien) mittels Aktionen und Interventionen in Dialog zu treten, um soziokulturelle Anliegen bewusst und sichtbar zu machen. Erkenntnisse daraus werden zum Abschluss einem grösseren Publikum am eigentlichen Labor 2022 gemacht.

Donnerstag, 12. Mai 2022: Labor Soziokultur 3.0 – im Dialog
Save-the-Date!

link zur HSLU